behandlungszimmer

Erektionsstörungen / Hormonelle Störungen

Unter Erektionsstörungen (Erektile Dysfunktion) versteht man die Unfähigkeit, eine Gliederversteifung ausreichend lange aufrecht zu erhalten, um einen normalen Geschlechtsverkehr ausüben zu können.
Die Ursachen hierfür sind sehr vielfältig und bedürfen einer exakten Klärung.

In Frage kommen:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Neurologische Erkrankungen
  • Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)
  • Hormonstörungen (Testosteronmangel, Schilddrüsenfehlfunktion)
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Medikamenteneinnahme
  • Bewegungsmangel/Übergewicht

Unter Ageing male (Klimakterium virile) versteht man Beschwerden, die mit Alterungsvorgängen beim Mann einhergehen (vergleichbar den Wechseljahren der Frau),  z.B. aufgrund eines Testosterondefizites.

Wir erarbeiten mit Ihnen auch anhand von Checklisten und Fragebögen die einzelnen Kriterien, um eine individuell zugeschnittene Therapie vorschlagen zu können.

In aller Regel sind die Diagnostik sowie die Therapie von sexuellen Störungen nur als individuelle Gesundheitsleistung abrechenbar.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok